• BARAFIE

Hallo und guten Tag.

Aktualisiert: 17. Mai

Mein Weg zur Fotografie.


Wie du ja wahrscheinlich schon auf meiner Seite gelesen hast, heiße ich Marcel bin Fotograf und komme aus Senden. Nun ja, aber wie ich zu der Fotografie gekommen bin kann ich dir hier mal kurz erzählen.


Alles fing an mit einem Geschenk.


Ja, also für diejenigen die mit einem Nokia 3210 aufgewachsen sind gab es nur die Kamera zum fotografieren. Das einzige was unser Handy kannte war Snake :-)

Jetzt aber zurück zum Thema. In meiner Schulzeit zeichnete ich viel und war schon immer eher der Kreative. Angefangen hat alles im Bereich Graffiti, Farben zu kombinieren und leere Blätter zu füllen war genau meins. Einige Zeit später interessierte ich mich immer mehr für das Malen von Porträts und Personen. Leider war ich darin nicht gerade begabt, denn Proportionen waren echt nicht mein Fall. Zwischenzeitlich gab es auch noch Airbrush, nachdem ich einen Vortrag eines Künstlers bei Boesner in Münster gesehen hatte. ,,Seine Porträts waren Realismus bis ins kleinste Detail.'' Nun ja, probiert habe ich es auch, Note Ausreichend.

Zum Glück kam dann irgendwann der Tag an dem mein Onkel mir seine alte Kompaktkamera schenkte und alles seinen Lauf nahm. Angefangen mit der Landschaftsfotografie und dem fotografieren von Blumen, Tieren usw. Bis ich dann irgendwann merkte, dass es nicht mehr

nötig war Porträts zu zeichnen, jetzt konnte ich sie Fotografieren. Während meines Studiums zum Projektdesigner beschäftigte ich mich dann immer mehr mit dem Programm Photoshop und spezialisierte mich auf das Thema Fotomontage (composing). ,,Dies ist bis heute eins meiner Gebiete auf denen ich mich Zuhause fühle''. Auch die Porträtfotografie war immer präsent und ich habe mich auch hier immer weitergebildet, Workshops besucht und fast jeden Abend vor meinem Rechner gehangen (bis heute) und mir Input bei YouTube und anderen Plattformen geholt. Interessiert habe ich mich vor allem für die Verwendung von künstlichem Licht (Studioblitz). Es erlaubte mir, frei zu entscheiden wie ein Porträt ausgeleuchtet ist und welche Stimmung erzeugt wird.

Bis heute verwende ich bei meinen inszenierten Porträts künstliches Licht.


,,Fotografieren ist wie malen mit Licht''


Viele Grüße

Marcel




21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen